» Verhalten im Notfall

Wichtige Telefonummern:
Ambulanz 144
Polizei 117
Toxzentrum (Vergiftungen)    145
Praxis ärzte am werk 079 676 10 27
Uni-Kinderspital Basel 0900 712 712*
Kantonale Notrufnummer 0900 401 501*
Kinderspital Aarau 062 838 41 41
Kinderklinik Baden 056 486 21 11

Ältere Kinder und Jugendliche:
GZF Rheinfelden  061 835 66 66
GZF Laufenburg 062 874 50 00

* kostenpflichtig
start of page
background-end
background-end
Telefon
061 836 20 20
E-Mail
(keine Terminanfragen)

ärzte am werk | Rheinfelden (CH)
ärzte am werk | Rheinfelden (CH)
ärzte am werk | Rheinfelden (CH)
ärzte am werk | Rheinfelden (CH) Anmeldung

Leistungen



Wir bieten alle gängigen Untersuchungen an, so wie z.B. Vorsorgeuntersuchungen oder Impfungen. Wir sind für Notfälle und alle Probleme sowie Krankheiten bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen (d.h. in der Regel bis 20 Jahre) da.


• bei Ihrem Neugeborenen machen wir i. d. R. mit vier Wochen Hörtest und Hüftultraschall

• allergologische Abklärungen z. B. Hauttests

• Lungenfunktionsprüfungen

• Hörtest und Trommelfell-Beweglichkeitsprüfungen

• EKG

• Röntgen

• Blut-, Urinkontrollen und Rachenabstrich

• "Gipsen" bei unkomplizierten Knochenbrüchen, Gipsentfernung

• Versorgung von Wunden und Verletzungen

• Desensibilisierung z.B. bei Gräser - oder Birkenpollenallergie

• EEG-Untersuchungen (Hirnstromkurve)

Konsiliarische Dienstleistungen


• Kinderneurologische Beurteilung, Hirnstromkurve (EEG), Beurteilung der psychomotorischen Entwicklung und ADHS-Abklärung durch Frau Dr. med. R. Huber

• Ultraschalluntersuchungen (z.B. Bauch, Nieren, Blase, Schilddrüse, Fremdkörper, Kopf beim Neugeborenen) Dr. med. S. Menzinger und D. Rehm

• Ultraschallsprechstunde durch Frau Dr. med. G. Remsei

• Kinderchirurgische Beurteilung durch Frau Dr. med. M. Frech im Wechsel mit Dr. med. T. de Trey vom UKBB

• Kinderkardiologische Beurteilung durch Frau Dr. med. S. Navarini-Meury und Frau Prof. Dr. med. J. Günthard

• Kinderorthopädische Beurteilung durch Frau Dr. med. P. Ferrat

• Kinderendokrinologische Beurteilung durch Frau Dr. med. M. Hess